Photovoltaik Eigenverbrauch

Photovoltaik Eigenverbrauch – Warum den Strom selber verbrauchen?

eigenverbrauch-steigernUnter Photovoltaik Eigenverbrauch versteht man den großteiligen Verbrauch des aus der eigenen Photovoltaik-Anlage erzeugten Stroms. Da die vergütung, die man für den Photovoltaik-Strom bekommt immer weiter absinkt, Rechnen sich Photovoltaik-Anlagen ausschließlich über das Eigenverbrauchs-Modell.

Weil Solarstrom so günstig ist, rechnen sich PV-Anlagen

Während im letzten Jahr die Einspeisevergütung weiter sank (Stand Apr. 2013: 15,92 cent / kwh / Stand Apr. 2014: ca. 11 cent / kwh) wird es für Eigenheimbesitzer  jetzt interessanter, den Strom selber zu verbrauchen und so nicht mehr auf den stetig steigenden Preis am Strommarkt angewiesen zu sein. Eigenverbrauch von Photovoltaik lohnt sich wegen der steigenden Strompreise, denn inkl. der Mehrwehrtsteuer liegen die Strompreise heute schon bei durchschnittlich 29 Cent.  Mit allen Mehrkosten über die Laufzeit liegt der Preis für Strom, den sie von Ihrer Photovoltaik-Anlage auf dem Dach selber verbrauchen aber nur bei 14-18 Cent ( Je nach Gegebenheiten). Das heisst, dass sogar für Großverbraucher, die Ihren Strom für nur 16-20 Cent beziehen, auch im Jahr 2013 eine Photovoltaik-Anlage, die Nach im Eigenverbrauch betrieben ist, sinnvoll ist.

Photovoltaik Eigenverbrauch – Der Strom bleibt zu Hause.

Wenn man sich die Strompreisentwicklung der vergangenen Jahre ansieht, dann ist es nur logisch, sich möglichst unabhängig vom konventionellen Strombezug zu machen.
Schon in wenigen Jahren werden sich die Endkunden mit Strompreisen von über 40ct  pro kWh abfinden müssen. Gehen wir von einem Durchschnittshaushalt mit einem Verbrauch von 3000 kwh aus, so liegt das Einsparpotential ohne Speicher bei einem Betrachtungszeitraum von 20 Jahren bei etwa 30% pro Jahr (April 2013). Je höher der Strompreis wird, destso höher wird auch das absolute Einsparpotential.

photovoltaik eigenverbrauch

Entwicklung bei 5%iger Teuerungsrate für den Netzbezug.

Speicher können den Photovoltaik Eigenverbrauch erhöhen

In Zukunft werden Speicher ganz einfach deshalb noch rentabeler sein, weil der Strombezug aus dem Netz extrem teuer werden wird. Gleichzeitig beeinflusst die Strompreisentwicklung die Amortisationszeit einer Photovoltaikanlage mit Eigenverbrauch. Also: stärker steigende Strompreise -> kürze Amortisationszeit. Viel sparen können jene, die sich jetzt für die Installation einer Photovoltaik-Anlage entscheiden. Beim Photovoltaik Eigenverbrauch sollte die Anlage deshalb auf den eigenen Stromverbrauch ausgerichtet geplant werden. Bei der Verbrauchsanalyse (via Lastgangs-Messung) kann sich auch herausstellen, dass eine Investition in einen Strom-Speicher durchaus sinnvoll sein kann.

Die Möglichkeit des Photovoltaik Eigenverbrauchs stellt uns vor die Wahl: Jetzt eine in eine Photovoltaik-Anlage investieren oder den Stromversorgern monatliche Raten mit Zinseszins zukommen lassen.

Wir haben 20 Jahre Erfahrung in regenerativen Energien

Wir haben 25 Jahre Erfahrung in konventioneller Stromherstellung, 20 Jahre in regenerativen Energien und TDZ hat speziell im Bereich der Photovoltaik 10 Jahre Erfahrung. Ihre Gegebenheiten und Bedürfnisse nehmen wir als Grundlage für die Planung einer Maßgeschneiderten Photovoltaik-Anlage.

 

Jetzt Kontakt aufnehmen & Kostenlose Erstberatung erhalten

x
Lohnt sich eine Installation von PV auf Ihrem Eigenheim oder für Ihren Betrieb?
  • Holen Sie unseren Rat ein
  • Wir dimensionieren eine Anlage, die auf Ihren Verbrauch optimiert ist
  • Und machen Ihnen ein Angebot, dass garantiert
Nutzen Sie 20 Jahre Erfahrung mit regenerativen Energien und 10 Jahre Konzeption und Installation von Photovoltaikanlagen
  • informieren unter 0 51 28 / 400 492

Hinterlassen Sie uns Ihre Email und bleiben Sie über die Entwicklung in der Branche informiert