LEDs rechnen sich in Viellerlei Hinsicht

LEDs voll im Trend

LED Amortisation im Vergleich zu den Kosten einer Halogenleuchte

LED Amortisation im Vergleich zu den Kosten einer Halogenleuchte bei nur 1000 Stunden jährlicher Brenndauer

Beleuchtungstechnik auf LED-Basis sind der Beweis dafür, dass eine Investition in energiesparende Produkte sich als fleißige Spardose entwickeln kann. Mit einer Brenndauer von >1000 h/a amortisiert sich diese Technik binnen weniger Jahre und ist somit auch für den Eigenheimbereich absolut spartauglich. Ab einer Brenndauer von > 2000 Betriebsstunden/a reinvestieren sich diese Ausgaben bereits nach ca. 2Jahren. (siehe Diagramm). Mögen die anfänglich ungewohnt hohen Anschaffungskosten noch manchen Bürger davon abschrecken, so überzeugt den kühlen Rechner das beigefügte Beispiel sofort. LED-Leuchtmittel gibt es heute in den unterschiedlichsten Formen und Lichtfarben. Von der gewöhnlichen Glühlampe ( Birnernform ) über Kerzenformen, jeglicher Art von Spots, Halogenstabform bis hin zu LED-Röhren ist für jeden Geschmack alles verfügbar. Selbst bei der Ortsbeleuchtung hat diese Technik inzwischen Einzug gehalten. Sind hier die Einsparungen im Strombereich gegenüber den bisher überwiegend verwandten Natriumdampf Niederdrucklampen negativ, so überzeugen doch die geringen Wechselintervalle, welche in diesem Bereich hohe Kosten verursachen.

Mit LEDs Speicherkosten bei Photovoltaik senken.

Ein weiterer Pluspunkt ergibt sich für Photovoltaikanlagenbetreiber, die ihren tagsüber anfallenden, überschüssigen Strom für die Nacht speichern. Da das Speichern von Strom in der Regel teurer ist als deren Vermeidung, schlägt der Betreiber gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: geringerer Stromverbrauch – kleiner Speicher.Das beigefügte Diagramm zur Strompreisentwicklung sollte auch dem größten Zweifler vermitteln, dass Investitionen in energiesparende Produkte günstiger sind, als dauerhaft steigende Energiekosten deren Entwicklung sich nicht vorhersagen lässt.