Kleine Windkraftwerke in Niedersachsen

kleinst Windkraftwerke in NiedersachsenObwohl Wir Niedersachsen so stark wie fast kein anderes Bundesland auf Windkraft setzen hat sich eine ganz besonders interessante Form der Windkraft bis jetzt noch nicht bei uns durchgesetzt. Die Klein-Windkraftwerke für Dach und Mast im Garten. Warum ist das so? Wir hatten am 31. Oktober einen Infoabend zu dem Thema und in einigen Bereichen sind die Besucher der Veranstaltung nun doch schlauer als vorher.

An dem besagten Tag waren zwei Vertreter der Firma Turbina vor Ort. Die Firma hat sich als Startup bereits vor einigen Jahren gegründet und ist seither dabei Kleinst-Windkraftwerke mit einer Leistung von 0,5 – 4kW Leistung zu bauen. Handelte es sich jetzt noch um Einzelstücke, so sollen diese bereits im Frühjahr 2014 als Serienmodelle verfügbar sein. Auch wenn der Hersteller bislang noch keine konkreten Angaben zur Preisgestaltung machen kann, so ist die Technik in Verbindung mit einem Speicher doch wieder ein sehr interessanter Schritt für autarkiebestrebte Bürgerinnen und Bürger.

UPDATE: AB Mai sind vertikale Windkraftwerke von Turbina (1kW +4kW) in unserem Shop erhältlich

Die Rotoren sind aufgrund der vertikalen Laufrichtung weniger anfällig für Windrichtungswechsel, da sich die Anlage nicht mit der „Erntefläche“ zum Wind ausrichten muss.

Turbina sieht auch ein großes Potential für die Produktpalette der kleinen Windkraftwerke, wenn es darum geht Abluftströme aus Gebäuden mit zur Stromgewinnung zu nutzen.

Brauchen wir eine Baugenehmigung für kleine Windkraftwerke auf dem Dach?

Wir wussten schon seit geraumer Zeit, dass es gerade im Windkraft-freundlichen Niedersachsen strengere Auflagen gibt, als sonstwo in der Bundesrepublik. Um noch genauere Informationen zu erhalten, waren wie beim Bauamt in Peine und informierten uns beim zuständigen Sachbearbeiter über den derzeitigen Sachstand. Aufgrund der geringen Nachfragen gibt es laut Bauamt zurzeit aber kein einheitliches Genehmigungsverfahren und so muss der Bürger für jeden Einzelfall eine Genehmigung einholen. Wichtig um die Genehmigung zu erhalten sind Punkte wie die zulässige Bauhöhe an dem betreffenden Standort, die TÜV Zertifikate der Anlage (z.B. Lärmemission d. Anlage etc.), ob sich die Anlage in das Gesamtbild der Wohnsiedlung einpasst.

Wir probieren das Prozedere derzeit aus und berichten begleitend über das Genehmigungsverfahren für kleine Windkraftwerke in Niedersachsen.

x
Lohnt sich eine Installation von PV auf Ihrem Eigenheim oder für Ihren Betrieb?
  • Holen Sie unseren Rat ein
  • Wir dimensionieren eine Anlage, die auf Ihren Verbrauch optimiert ist
  • Und machen Ihnen ein Angebot, dass garantiert
Nutzen Sie 20 Jahre Erfahrung mit regenerativen Energien und 10 Jahre Konzeption und Installation von Photovoltaikanlagen
  • informieren unter 0 51 28 / 400 492

Hinterlassen Sie uns Ihre Email und bleiben Sie über die Entwicklung in der Branche informiert